Essen und Trinken

gutes Essen und Trinken hält Laib und Seele zusammen. Einen guten Wein auch mal zu einem Kuchen oder einer Schokolade. Aus dem Garten die meisten Zutaten oder vom Erzeuger meines Vertrauens. Wochenmärkte oder Bioläden und auch Verbrauchermärkte mit hochwertigen Angeboten. Ich zahle gerne für die Milch einige Cent mehr, dafür brauche ich weniger.   Weniger ist mehr, gilt für mich auch beim Genuss, dazu gehören natürlich keine Fertigprodukte und alle Lebensmittel, die nichts mehr mit Nahrung zu tun haben. Ich bezeichne diese als Plastikmüll! Ich könnte mich darüber so aufregen, doch „Frau“ muss bei sich selbst anfangen und einfach nicht der Herde nachrennen.

Wir sitzen heute schon am gedeckten Tisch und werden nicht mehr satt!

Die meisten Rezepte die ich hier beschreibe, habe ich ausprobiert und leicht vom Originalrezept

NUSSAPFELTRAUM  

Zutaten für eine Springform von 20cm Ø

Teig:

  • 100g Mehl
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • ½ TL Backpulver
  • 50g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 gestrichener TL Zimptpulver
  • 60g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Ei
  • Fett für die Form

Füllung:

  • 3 kleine Äpfel oder anderes Obst nach wahl wie Birnen
  • 3 EL Zucker
  • 60g Frischkäse oder Creme Fraîche
  • 1 Ei
  • 1 Msp. Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Mehl,Nüsse und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Zucker,Salz,Zimt,Butter und das Ei darauf-geben. Alles mit den Knethaken und dann mit den Händen zu einem Teig verkneten. Diesen dann zu einer Kugel formen,in eine Folie wickeln und 30 min kühl lagern.
  2. Die Äpfel schälen,vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die  Viertel dann nochmal in 3 Spalten schneiden und knapp mit Wasser bedeckt und 2 EL Zucker 2-3 Minuten köcheln lassen.Bis sie weich sind,aber noch Biss haben. Den Saft bitte aufheben.Die Äpfel dann abtropfen und kalten werden lassen.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  4. Zwei  Drittel des Teiges ausrollen,damit die Form einschließlich dem Rand auslegen.
  5. Die Apfelspalten auf den Nussboden verteilen.Frischkäse oder Créme Fraîche in eine kleine Schüssel geben. Das Ei trennen. Eigelb,1 EL Zucker,Vanillezucker und 2-3 TL Apfelsaft unter den Käse rühren,auf den Boden verteilen.Aus dem übrigen Teig dann den Deckel ausrollen in Formgröße und auf die Torte legen.Die Torte muss dann für 20-25 Minuten in den vorgeheizten Ofen und backen. Danach auskühlen lassen.
  6.  Wer mag kann das ganze noch mit Schokoladen Kuvertüre verzieren. Ich habe noch ein wenig Puderzucker darüber gestreut.

Meine Variante:

Ein toller Kuchen, braucht zwar bisschen Zeit aber der Genuss entschädigt.

Verändert habe ich: Eischnee zum Frischkäse ohne den Saft der Äpfel.

In die leicht angekochten Äpfel habe ich kein Zucker mehr gemacht.

Die Haselnüsse selbst gemahlen. Leicht überzogen mit flüssiger 70% Bio-Schokolade.

Gelesen und nachgebacken von www.naddisblog.de